SEARCH ONLINE

Description: 

SEARCH ONLINE
Date: Thu, 20 Oct 1994 22:32:45 -0400 (EDT)
From: Ann Okerson <ann@cni.org>
Subject: Search Online

FORWARDED message from Michael Moebius:

Attached is the first issue of a new German newsletter 'Search Online'.
You can get it for free by posting an email to Michael Klems asking for
subscription (adresses see below in attached first number).

And now: V1 N1 of SEARCH ONLINE:

********************************************************************
********************************************************************

"Ich bin bestrebt, den Begriff Datenautobahn zu vermeiden, denn ich
weiss nicht, was man darunter versteht"
Intel Chef Andy Grove

####################################################################
# SEARCH ONLINE ## V1 Nr.1 (15.10.1994) ## Copyright Michael Klems #
####################################################################
Der Newsletter SEARCH ONLINE wird an interessierte E-Mail-Adressen
versendet. Die Auflage dieser Ausgabe betrug 267 Adressen. Der Bezug
von SEARCH ONLINE ist kostenlos. Bitte beachten Sie die Copyright-
Bestimmungen am Ende des Newsletters. Vervielfaeltigung ohne
kommerziellen Hintergrund gestattet.

Anmerkungen, Kritik und Beitraege nimmt die Redaktion gerne entgegen.
Ueber die Verteilung in Netzwerken, Newsgroups und Mailboxen freuen
wir uns sehr, zeichnen aber nicht verantwortlich fuer das Versenden
durch Dritte. Bitte empfehlen Sie SEARCH ONLINE weiter und schicken
Sie Ihre E-MAIL Adresse, wenn Sie Bezieher werden wollen.
+++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

Inhalt Ausgabe V1 #1:

Zum Start von SEARCH ONLINE
-Was erwartet Sie und was nuetzt Ihnen SEARCH ONLINE? -Kontaktadresse
zu jedem Bericht
-Warum SEARCH ONLINE ueber einen E-Mail-Verteiler?

Institut der deutschen Wirtschaft baut eigene Mailbox fuer MIKUM
Teilnehmer auf: Die MIKUM-Mailbox

Die TOP-US-Online Unternehmen
Umsaetze in Millionen US-Dollar

Gutenberg-Projekt liefert komplette klassische Literatur ueber das
Internet als Binaerfiles.

Data Star jetzt mit FAZ

Presse-Rueckblick:

Messen- und Kongresse

-------------------------------------------------------------------
Zum Start von SEARCH ONLINE
---------------------------
Beinahe waere der Start von SEARCH ONLINE nicht puenktlich zu Stande
gekommen. Dies ist der Grund fuer die Verspaetung beim Versand, einen
Tag nach dem angekuendigten Erscheinungstermin.

Was erwartet Sie und was nuetzt Ihnen SEARCH ONLINE?
----------------------------------------------------
Mit SEARCH ONLINE werden Sie sicherlich nicht das gesamte
Informationsspektrum rund um den Information-Highway beziehen. Eine
Reihe von nuetzlichen Informationen steckt sicherlich im Detail. Aus
der taeglichen Praxis mag es jedem gehen, dass so manches in der
Fachpresse nicht gelesen oder entdeckt wird. SEARCH ONLINE will hier
Hinweise geben. Ein noch besserer Querschnitt wird erzielt, wenn die
Leser aktiv mit Eingaben die naechste Ausgabe gestalten werden. Gerade
fuer die Rubrik "Presse-Rueckblick" nehmen wir Hinweise in kommenden
Ausgaben auf. Ebenfalls sind wir fuer den Bereich Termine und
Veranstaltungen fuer jeden Hinweis dankbar. Der Newsletter wird
wachsen und eine an dieser Stelle die Bitte zur Geduld. Die naechsten
Ausgaben werden erheblich mehr an Informationen beinhalten, als es bei
diesem Schnellschuss moeglich war. Erstaunlich und dies spornt an, ist
die grosse Resonanz. Die jeweilige Versandauflage wird in jeder
Ausgabe aktuell angegeben.
+++

Kontaktadresse zu jedem Bericht
-------------------------------
Wir sind bemueht jeglichen Beitrag mit kompletten Adressdaten zu
versehen. Die Anforderung weiteren Informationsmaterials ist somit
recht einfach und der Artikel hat einen sehr hohen Informationswert.
+++
Warum SEARCH ONLINE ueber einen E-Mail-Verteiler?
-------------------------------------------------
Der Newsletter ist nur fuer den Endnutzer bestimmt, der daran wirklich
interessiert ist. Bestellung und Abbestellung ist denkbar einfach. Das
Ziel der Informierung einer an den Themen interessierten Leserschaft
ist auf diesem Wege am einfachsten und unproblematischsten gedient.
+++
Verteilung von SEARCH ONLINE:
-----------------------------
Nutzer des Host-Systems Data Star senden via Data-Mail eine Internet-
Mail an die Anschrift 100023.572@compuserve.com

Weiteres zur Verteilung und die Aufnahme sowie die Abbestellung von
SEARCH ONLINE finden Sie am Ende des Newsletters.
---------------------------------------------------------------------
MELDUNGEN:
---------
Institut der deutschen Wirtschaft baut eigene Mailbox fuer MIKUM
Teilnehmer auf: Die MIKUM-Mailbox
----------------------------------------------------------------
Ueber die MIKUM-Mailbox des Instituts der deutschen Wirtschaft haben
Teilnehmer der Foerdermassnahme MIKUM die Moeglichkeit, des
elektronischen Austauschs zu allen Fragen rund um das Thema
Datenbanken und Recherche. Ueber die Mailbox sollen zukuenftig
aktuelle Informationen zu MIKUM sowie von zahlreichen Hosts abrufbar
sein. Informationen ueber Schulungen und Messen werden ebenfalls
online abrufbar sein.
Die Mailbox laeuft vom 10.10 bis zum 30.11.94 im Testbetrieb. Ab 1995
soll die Mailbox oeffentlich zugaenglich sein und ab Juni mit einer
Nutzungspauschale pro Monat belegt werden. Ob die Kostenpauschale
durchsetzbar ist, werden die Nutzerzahlen und Frequentierung zeigen.
Die oeffentliche Zugangsnummer wird nach Freischaltung in einer der
nachfolgenden SEARCH ONLINE Ausgaben veroeffentlicht. Kontaktadresse:
Institut der deutschen Wirtschaft, Gustav-Heinemann-Ufer 84-88, Koeln
Tel. 0221-37655-0
+++
Die TOP-US-Online Unternehmen
-----------------------------
Umsaetze in Millionen US-Dollar

Dun & Bradstreet 4234,8 (+ 0,4%)
Equifax 1006,8 (+ 7,2%)
Reuters 2774 (+19,6%)
Thomson Corp. 2701 ( +1,9%)
Quelle: Password 9/94
+++

Gutenberg-Projekt liefert komplette klassische Literatur ueber das
Internet als Binaerfiles.
-----------------------------------------------------------------
Buecher in den USA nach 75 Jahren der Allgemeinheit freigegeben, in
Europa gilt dies nach 50 Jahren. Mit dem Eingeben der bekanntesten
Buecher hat sich die Universitaet Benedectine in Illinoys in Rahmen
des Gutenberg-Projekts einen Namen gemacht. 4 Buecher pro Monat sollen
in diesem Projekt auf digitale Form gebracht werden. Im Jahr 2001
sollen dann zehntausend der populaersten englischsprachigen Buecher in
elektronische Form vorliegen. Einige Titel die mittlerweile
erhaeltlich sind: A.C.Doyle "The Return of Sherlock Holmes", sowie
mehrere Sherlock Holmes Titel, H.G.Wells " War of the Worlds", Bram
Stoker "Dracula".
Internet Adresse zum Gutenberg-Projekt: bit.listserv.gutnberg-l
+++
Data Star jetzt mit FAZ
-----------------------
Nach dem Host GBI (Gesellschaft fuer Betriebswirtschaftliche
Information) bietet Data Star (Knigght Ridder) mit der FAZ im Angebot
eine weitere deutsche Zeitung neben der Sueddeutschen Zeitung im
Volltext an.

Wandel von verminderter Online-Gebuehr bei Dun & Bradstreet Financial
Data sichtbar: Data Star wird ab dem 20.Oktober Finanzdaten
europaeischer Unternehmen von Dun & Bradstreet Financial anbieten. Der
Zugriff auf die in der Ausgabe recht teuren Datenbank (Preis pro
Profil noch nicht bekannt) ist ohne jegliche Online-Gebuehr. Der
Nutzer traegt nur die Verbindungskosten zum Rechner in Bern.
+++
Presse-Rueckblick:
------------------
Passwort mit zahlreichen Marktdaten
-----------------------------------
In der Ausgabe September bericht die Monatszeitschrift Passwort mit
zahlreichen Marktdaten ueber die Online- und Informationswirtschaft.
Neben dem Benchmarking des deutschen Online-Marktes im Vergleich zum
britischen Markt, finden sich die Umsatzdaten der "Major-Players" aus
den USA. Weitere Themen: DGD und strategische Allianzen (DGD=Deutsche
Gesellschaft fuer Dokumentation), Kurzrueckblick Infobase 94. Adresse:
Passwort, Redaktion: Dr.Willi Bredemeier, Erzbergerstr.11-15 45227
Hattingen, Tel. 02324/67009 Fax 02324/67006
+++
"IM DIGITALEN SALON"
--------------------
ZEIT Magazin Nr.41, 7.10.94 Seite 22-26, Autor:Peter Glaser Der
Artikel bietet einen Einblick in das Internet und schildert die neue
Kultur des "Briefe schreibens". In einem Textblock werden Hinweise zu
Quellen innerhalb des Internets mit literarischen Informationen und
Dateien. Der Artikel beschreibt neben einer allgemeinen und leicht
verstaendlichen Einfuehrung das Gutenberg-Projekt.
Anschrift d.Redaktion: Zeitverlag, Pressehaus, Speersort 1, 20095
Hamburg Tel. 040/32800 Fax 040/3280508
+++
Wirtschaftswoche Sonderteil "Computer und Kommunikation"
--------------------------------------------------------
Ausgabe Nr.48 / 14.10.1994 Seite 132-202 Eine Uebersicht der Artikel
sowie Kurzbeschreibungen:

Datenautobahn: Der PC verdraengt den Farbfernseher (Seite 132)
-------------------------------------------------------------
Wer ist der Sieger: PC oder Farbfernseher? - Gegenueberstellung
Fernseher contra PC - Statistik ueber den Fernsehkonsum der Deutschen
- Schaukasten: Was bringt der Infohighway? - Statistik: Anteil der PC
in Haushalten nach deren Einkommen - Interview mit dem HP
Forschungschef Joel S.Birnbaum Autoren: Juergen Berke/Herbert Fuchs

Digitales Kino: Verleiher schicken Filme per Glasfaser (Seite 142)
-----------------------------------------------------------------
-JEDI, das Projekt von Silicon Graphics und ILM (Industrial Light &
Magic). ILM ist ein Unternehmen der Lucasfilm-Gruppe. -Spectradyne
schafft die Videokassette ab. Der Anbieter, der ueber
700.000 Hotelzimmer mit Spielfilmen versorgt, werden die Filme
digitalisiert und via Satellit an die Vertragshotels gesendet.
-Deutsche Kinoanbieter sind skeptisch bei der Versorgung von Licht-
spielhaeusern ueber die Datenleitung. "Praxisreife erst in 5-10 Jahren
moeglich.." Detlef Rossmann, Vorsitzender der AG "Kino in Hamburg".
Autor: Ulf Froitzheim

Internet: Computernetz oeffnet sich fuer Geschaefte aller Art (Seite
145)
---------------------------------------------------------------------
-Buchhandlung JF Lehmanns: Erfolg mit dem Verkauf von Buechern ueber
das Internet
-Schaukasten: Was ist das Internet
-Schaukasten: Wege zum Internet
-Statistik: Auflistung von Laendern mit mehr als 15.000 Internet-
Rechnern
Autoren: Michel Chaouli/Michael Charlier

Private Netzbetreiber: Kampf um Platz zwei im Telefonmarkt (Seite 151)
----------------------------------------------------------------------
-Statistik: Entwicklung des Umsatzes der einzelnen Telekommunikations-
dienste. Datenuebertragung in der Prognose: 1993: 36 Mrd.DM 1998: 55
Mrd.DM 2003: 76 Mrd.DM (Zahlen gelten fuer Europa) -Veba und
Mannesmann kaempfen um Platz zwei im deutschen Telekom-
Markt.
-Veba Vorstandsmitglied Hermann Kraemer im Interview Autor: Markus
Schnurpfeil

Telekommunikation: Die Industrie bevorzugt Telefon und Fax (Seite 158)
----------------------------------------------------------------------
-Datenautobahn stoesst bei der Industrie auf wenig Interesse.
-Ernuechterung bei der derzeitigen Anwendung. Abstinenz beim deutschen
Maschinenbau (VDMA Vorsitzender Arbeitsgemeinschaft Telekom. Ulrich
Kranz)
-Das strategische Thema Telekommunikation gehoert auf die Geschaefts-
fuehrungsebene: Martin Storp (Philips AG Nuernberg) -Karstadt regelt
sein Bestellwesen ueber EDI (Electronic Data
Interchange).
-Grafik: Fax ueberholt Telefon
-Kasten: ABB macht eigene elektronische Hauszeitung. Autor: Markus
Schnurpfeil

Faxdienste: Preiswerter Massenversand von Fernkopien (Seite 162)
----------------------------------------------------------------
-Kasten: Wie sie Kosten beim Faxen sparen -Fax-Broadcaster kommen auf
den Markt (20 Anbieter in Deutschland) -Fax on Demand
Autor: Markus Aigner

Bundestagswahl: Statistiker und Demoskopen ruesten zum Wettlauf (Seite
166)
--------------------------------------------------------------
-Forsa, Forschungsgruppe Wahlen und Infas kaempfen um die besten Daten
-Freiburg setzt ein Computerlesesystem fuer Wahlzettel ein -Wahldaten
werden per Datex-P, BTX oder ISDN uebertragen Autor: Stefan Wichmann

Grossrechner: Netzwerkpannen sorgen fuer eine Renaissance (Seite 170)
-------------------------------------------------------------------
-Die alten Mainframes sind billiger
-Downsizing in den USA kaum praktiziert
-Mainframesysteme werden eher ausgebaut, als abgebaut Autor:Michael
Charlier

Bildschirme: Billigmonitore machen Mitarbeiter krank (Seite 173)
---------------------------------------------------------------
-Grafik: Trend zu groesseren Monitoren
-Blendprobleme bei Monitoren durch fremde Lichtquellen -Kasten: Was
die Pruefsiegel bieten (GS, MPR II, TUEV, TCO 92) -Kasten:
Arbeitsschutz zum Thema Bildschirmarbeit Autor: Herbert Fuchs

Datentraeger: Wiederbeschreibbare CD's ersetzen die Diskette (Seite
176)
-----------------------------------------------------------
-Sony will die Diskette mit der wiederbeschreibbaren CD verdraengen.
Autor: Andreas Beuthner

Telefonanlagen: Die Bedienungsanleitung wird ueberfluessig (Seite 179)
-----------------------------------------------------------
-Grafik: Kaufentscheidungen fuer ein Telefon -Allgemeines
Pruefverfahren zur Bedienbarkeit von Telefonen und Anlagen
wurde von der ITG-VDE entwickelt (Informationstechnische Gesell-
schaft im Verband Deutscher-Elektrotechniker) Autor: Hartmut Kowsky-
Kawelke

Persoenliche Assistenten: Zweiter Anlauf nach dem Fehlstart (Seite
183)
----------------------------------------------------------------------
-Apple's Newton schwach gestartet
-American Stock Exchange testet derzeit die drahtlose Abwicklung von
Kaeufen an der Boerse ueber PDA (Personal Digital Assistant) Autor:
Michae Chaouli

Forum: Norbert Bolz ueber Informationsueberlastung (Seite 187)
------------------------------------------------------------
Norbert Bolz ist Professor fuer Kommunikationstheorie an der
Universitaet Essen

Adresse: Wirtschaftswoche, Redaktion, Postfach 105465, 40213
Duesseldorf Tel. 0211/887-0 Fax 0211/133374

+++
Info-Highway-Bill ist im US-Senat gescheitert
---------------------------------------------
VDI-Nachrichten Nr.41, 14.Okt.1994 Seite 17 Autor: Werner Schulz

Zusammenfassung:
Die Gesetzesnovelle fuer die digitale Breitbandkommunikation ist im
US-Senat gescheitert. Weiterhin gilt das Monopol der 7 regionalen
Bell-Telefongesellschaften. Gleiches gilt fuer die Kabelbetreiber in
den USA. Ein Kopplung mit einem Telefonnetz ist ebenso nicht moeglich.
Adresse: VDI-Verlag GmbH, Redaktion VDI-Nachrichten, Heinrichstr.24
40239 Duesseldorf, Tel. 0211/6188-0 Fax 0211/6188-112
+++

Produktpraesentationen im Online-Bereich
----------------------------------------
20.10.94 SciSearch auf Data Star Ort: Frankfurt -kostenlos-
14.11.94 Foodline auf Data Star Ort: Frankfurt -kostenlos-

weitere Informationen bei Data Star Tel. 069-444063

Messen- und Kongresse
---------------------
Die vom 27.-29.10.94 in Duesseldorf stattfindende "Internationale
Aktionaers- und Anlegermesse" bietet neben dem Thema der Geldanlage
einen Einblick in Informationssysteme im Finanz- und Boersengeschaeft.
Weitere Informationen zur Messe erhaelt man: Duesseldorfer Messe AG
Der Messekatalog ist ueber den Verlag: Die Preise fuer den Eintritt
waren zum Redaktionsschluss noch nicht bekannt.

20.-25.Oktober
Orgatec: Internationale Bueromesse; Koeln Messe, Messeplatz 1, 50679
Koeln, Tel. 0221/8210 Fax 0221/821-2574

24.-26.Oktober
Online/CD-ROM '94 Conference and Exhibition; Online Inc., 462 Danbury
Road, Wilton CT 06897 2126, USA, Tel. +1-203-761-1462 Fax +1-203-761-
14444

---------------------Ende von SEARCH ONLINE -------------------------
---------------------------------------------------------------------
Bezugsquellen von SEARCH ONLINE (Stand 15.10.1994)

Individueller Versand per E-Mail. Der Versand ist und die Abnahme ist
kostenlos. Die Aufnahme in den Verteiler fuer SEARCH ONLINE erfolgt
bei Zusendung einer kurzen Mitteilung an die folgenden Adressen:
CompuServe: 100023,572
Internet : 100023.572@compuserve.com
michael.klems@dm.rs.ch
m.klems@link-gl.cl.sub.de

Eine Mitteilung wie "BEZUG SEARCH ONLINE" reicht aus.

SEARCH ONLINE ist zudem ueber folgende Mailbox(en) und Filebereiche(n)
beziehbar. Aeltere Exemplare sind ueber diese Mailbox(en) ebenfalls
beziehbar:

DBI-Mailbox 02204-64053 (Zugang:Gast) Brett: SEARCH ONLINE Befehl zum
Laden ist DOWNLOAD Weitere Hilfe mit HILFE DOWNLOAD

CompuServe
Die Exemplare von SEARCH ONLINE sind in der Library des DEUTSCHEN
COMPUTERFORUMS zu finden (GO GERNET). Section 3 (TELEKOMMUNIKATION).
Die Dateien werden ungepackt als SONV1.TXT usw. in die Library
geladen.

Geben Sie uns Hinweise in welchen Mailboxen und Netzen SEARCH ONLINE
gesammelt zu finden ist. In den nachfolgenden Ausgaben wird auf diese
Mailboxen/Netze hingewiesen.

Abbestellen von SEARCH ONLINE:
-----------------------------
Senden Sie eine kurze Mitteilung an die Bezugsanschriften. Der Versand
wird dann eingestellt.
=====================================================================
Impressum: SEARCH ONLINE, ist ein elektronischer Newsletter, der
ausgewaehlte Mitteilungen zu den Themen, elektronische Information,
Online-Datenbanken, Information-Highway liefert. (Copyright Michael
Klems) SEARCH ONLINE darf ohne Modifikation und mit Angabe der
Redaktions- und Bezugs- adresse in Mailboxen, Netzwerken und
elektronischen Diensten verbreitet werden. Die Verbreitung darf nicht
kommerziellen Zwecken unterliegen. Fuer einen Abdruck in Printmedien
von SEARCH ONLINE setzen Sie sich mit der Redaktion in Verbindung.
SEARCH ONLINE erscheint monatlich. Search Online ist kostenlos.

Redaktion: DATENBANK-INFORMATIONSDIENST
MICHAEL KLEMS
Postfach 30 04 43
D-51414 Bergisch Gladbach
Tel. 02204-23504
Fax 02204-63469
CompuServe 100023,572
Internet: 100023.572@compuserve.com

Der naechste SEARCH ONLINE erscheint am 15.Nov.1994
---Ende---
## CrossPoint v3.02 R ##

------------------------------------------------------------------
Michael Uwe Moebius _________
Seyengasse 5 (Hinterhaus) / (
D-50678 Koeln / //
Germany / //
/________//
Phone: 0221/3318645 (________(/
E-Mail: au007@rs1.rrz.uni-koeln.de
------------------------------------------------------------------

Original posting date: 
Sunday, July 30, 1995
©1995 - 2014 Georgetown University Library
37th & O Streets NW Washington DC 20057-1174   •   202.687.7607